Fahrrad-Fahrsicherheitstraining

 

Schulung für mehr Sicherheit im Radverkehr

 

Das Fahrradfahren beziehungsweise der Radverkehr hat in den letzten Jahren einen sprunghaften Boom erfahren, da immer mehr Menschen diese umweltfreundliche, kostengünstige und gesunde Mobilität für sich entdeckt haben. Das Fahrrad erfüllt dabei nicht nur den Anspruch als Sportgerät. Es prägt das Freizeitverhalten der Menschen und dient zunehmend auch als klassisches Fortbewegungsmittel, zum Beispiel für die täglichen Fahrten zur Arbeit. Besonders in Städten lassen sich viele Wege mit einem Rad schneller und stressfreier bewältigen. Die Parkplatzsituation ist unkomplizierter.

Auch sind immer mehr Menschen mit Pedelecs im Straßenverkehr unterwegs. Mal handelt es sich um geübte Radfahrer und mal um Personen, die neu auf ein Pedelec umgestiegen sind. Pedelecs kombinieren die positiven Eigenschaften des Fahrrades – umweltverträgliche Mobilität, Flexibilität, Unabhängigkeit, Steigerung der Fitness und Beweglichkeit – wegen des Elektromotors mit dem Vorteil des „eingebauten Rückenwindes“. Dies macht Elektrofahrräder zu einer sinnvollen Alternative zum Auto – vor allem in Situationen, die mit einem herkömmlichen Fahrrad nicht oder nur unter Anstrengungen zu bewältigen sind. Sie bieten für ältere Menschen mit nachlassender Ausdauer und Kraft oder Menschen mit körperlichen Einschränkungen eine neue und begrüßenswerte Möglichkeit, mobil zu sein und zu bleiben.

Mit den Angeboten zum Fahrrad-FahrSicherheitsTraining, möchte wir das sichere Fahrradfahren in theoretischen und praktischen Übungen anhand spezifischer Gefährdungen verdeutlichen. Die Fahrerinnen und Fahrer sollen die Gelegenheit haben, mehr Fachwissen und Fahrsicherheit durch das Üben zu gewinnen.

Bei Interesse an der Teilnahme an einem Fahrrad-FahrSicherheitsTraining schauen Sie einfach in unsere Angebote. Finden Sie kein geeignetes Angebot? Dann setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung. Dies gilt auch bei Interesse an unserer Inhouse-Schulung.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Verwandte Themen

Stadtradeln erfährt 1 Million KM

Drei Wochen lang, vom 17. Mai bis 6. Juni, haben 5654 Radfahrende viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und dabei…

RBH Etappe 2: Hildesheim-Wolfenbüttel

Der RBH führt durch die furchtbaren Felder der Hildesheimer Börde und tangiert dabei mehrere Dörfer, um dann den…

Wir für Euch

Hier folgt eine kurze Beschreibung unserer Angebote mit Link in der Überschrift.

Ringelheim - Wolfenbüttel - Braunschweig

Clubtour Ringelheim – Flachstöckheim – Wolfenbüttel – Braunschweig (ab Leinde Ausschilderung Radweg Berlin-Hameln), die…

Kurt-Schumacher-Straße, Hildesheim

Radverkehrsanlagen

Informationen über Schutzstreifen, Fahrradstraßen und Radwege - auch als Flyer.

Nette-Innerste-App

Die kostenlose Nette-Innerste App beinhaltet 12 Radtouren und 33 Wanderungen aus der Region „nette innerste“ und führt…

OpenStreetMap (OSM)

OpenStreetMap (OSM) wird ganz wesentlich durch seine Community geprägt. Der ADFC HIldesheim verwendet die Online-Karte…

Fagus Werk Alfeld von Walter Gropius

Kulturroute in Hannover und den umliegenden Regionen

Die Kulturroute ist ein Fernradweg, der die kulturellen Leuchttürme in Hannover und den umliegenden Regionen miteinander…

Hameln - Hildesheim

mit der Bahn nach Hameln, dann auf dem Radweg Berlin Hameln nach Hildesheim oder umgekehrt, 65km, 360 Höhenmeter

https://hildesheim.adfc.de/artikel/sicherheitstraining

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Wir sind inzwischen über 200.000 Mitglieder, davon in Niedersachsen über 20.000 Mitglieder und in Hildesheim über 800 Mitglieder. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt