Neuigkeiten

Tödlicher Rechtsabbiegeunfall - trotz Warnsystem im Laster

05.12.2021 | ADFC Hildesheim

Bei einem Verkehrsunfall in Alfeld-Langenholzen ist am 3. Dezember ein 17 jähriger Radfahrer von einem LKW beim Rechtsabbiegen überfahren worden.

Der ADFC-Hildesheim feiert sein 40-jähriges Jubiläum

9.10.2021 | ADFC Hildesheim

Der ADFC Hildesheim ist 40 Jahre für die Belange der Radfahrenden in Stadt und Landkreis Hildesheim aktiv. Das ist ein Grund auf unsere vergangene und zukünftige Arbeit zu blicken.

Radfahrer von hinten fotografiert

Studie: Menschen mit Abitur fahren öfter Rad

18.01.2022

Der Bildungsabschluss soll einen Einfluss auf die Wahl des Verkehrsmittels haben – zu diesem Schluss kommt eine Studie der Universität Köln. Laut Studie sollen Menschen mit Abitur öfter Rad fahren als Menschen mit niedrigeren Bildungsabschlüssen.

Ein junger mann schließt sein Fahrrad an einem Fahrradbügel an und schaut zu einer Straßenbahn im Hintergrund.

Umfrage: Bereitschaft zum Umstieg aufs Rad auch auf dem Land groß

11.01.2022

Die Ergebnisse einer KfW-Umfrage zur Verkehrswende zeigen: Auch auf dem Land können sich viele Menschen vorstellen, vom Auto aufs Rad umzusteigen, wenn die Voraussetzungen stimmen.

Frankreich: Autowerbung muss auf nachhaltige Alternativen hinweisen

05.01.2022

Ab März muss in Frankreich Werbung für Autos auf Alternativen wie Fahrrad, Zufußgehen, öffentlichen Nahverkehr oder Carsharing hinweisen. Das neue Gesetz soll helfen, die Ziele zur CO2-Reduktion zu erreichen.

eRadschnellweg Göttingen - Nikolausberger Weg

Radschnellweg zwischen Nürnberg und Erlangen geplant

03.01.2022

Zwischen Nürnberg und Erlangen soll ein Radschnellweg entstehen. Ab 2025 soll mit dem Bau begonnen werden. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert das Projekt mit 1,1 Millionen Euro.

Weihnachtsmotiv mit Speichenrad und Orangenscheibe und ADFC-Logo

Der ADFC wünscht ein frohes Fest und ein tolles neues Jahr

Auf ein Neues: Der ADFC wünscht allen Radfahrenden ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Mutter und Kind mit dem E-Bike Lastenrad unterwegs

Hamburg: Lastenräder dürfen auf Parkplätzen parken

20.12.2021

Lastenräder dürfen neben Gehwegen und Nebenflächen auch auf Parkplätzen abgestellt werden – zumindest in Hamburg. Das stellte die zuständige Verkehrsbehörde klar.

Das Radwegenetz in Brandenburg soll um rund 37 Kilometer wachsen.

Mehr Radwege für Brandenburg

15.12.2021

Das Radwegenetz in Brandenburg soll um rund 37 Kilometer wachsen. Möglich wird das durch das Sonderprogramm „Stadt und Land“, das die nötigen finanziellen Mittel bereitstellt.

zur Seite Neuigkeiten

Termine

Radtouren

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Wir sind inzwischen über 200.000 Mitglieder, davon in Niedersachsen über 20.000 Mitglieder und in Hildesheim über 800 Mitglieder. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt