ADFC vertreten auf Konferenz Bahn.Rad.Parken

 

Am 21. und 22. Juni findet in Berlin die Fachkonferenz Bahn.Rad.Parken statt. Sie soll insbesondere die Möglichkeiten für Kommunen beleuchten, Fahrradparkhäuser und große Abstellanlagen zu errichten und zu betreiben.

 

Bike+Ride Bf Freising
Abstellanlage am bahnhof Freising. © Deutsche Bahn

Wie bekommt man mehr Menschen dazu, vom Auto auf Fahrrad und Bahn umzusteigen? Für eine möglichst nahtlose Mobilität sind sichere, attraktive, preiswerte und komfortable Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an Bahnhöfen entscheidend.

Die Fachkonferenz Bahn.Rad.Parken beschäftigt sich mit diesem Thema und diskutiert die vielfältigen Aspekte der Schnittstelle Fahrrad und Bahn.

Teilnehmer*innen aus Politik Verbänden und Wissenschaft

Hochkarätige Vertreter*innen von Bahn, Bundesverkehrsministerium und Fachverbänden nehmen teil: Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing, die Radverkehrsbeauftragte des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr, Karola Lambeck, Prof. Dr. Angela Francke, Fachgebietsleitung Radverkehr und Nahmobilität der Universität Kassel und viele weitere mehr.

Für den ADFC nimmt Angela Kohls, Leiterin der Abteilung Verkehr und Interessenvertretung in der Bundesgeschäftsstelle, am Gespräch „Vom Fahrrad auf die Schiene“ teil.

Alle Infos zur Konferenz auf https://radparken.info/blog/konferenz/. 

 


https://hildesheim.adfc.de/neuigkeit/adfc-vertreten-auf-konferenz-bahnradparken

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Wir sind inzwischen über 200.000 Mitglieder, davon in Niedersachsen über 20.000 Mitglieder und in Hildesheim über 800 Mitglieder. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt