Petition zum Erhalt des Fahrradschutzstreifens in der Dammstraße

 

Der ADFC Hildesheim hat eine Petition zum Erhalt des Fahrradschutzstreifens in der Dammstraße gestartet um den Radfahrenden weiterhin einen Schutz zu bieten.

 

Entlang der Hildesheimer Dammstraße verläuft ein Fahrradschutzstreifen. Die Dammstraße ist für den Pkw- und Radverkehr die zentrale Verbindung zwischen Moritzberg und Bockfeld Richtung Innenstadt. Über diese Verbindung werden auch viele Schulen erreicht. In der Dammstraße gibt es aus diesen Gründen ein erhöhtes Aufkommen von Radfahrenden aller Altersgruppen.

Die Regelgeschwindigkeit für den Pkw-Verkehr liegt auf der Dammstraße bei Tempo 50. Wer mit dem Fahrrad fährt, muss ab dem 10. Lebensjahr auf der Straße fahren, denn der Gehweg ist Fußgänger:innen vorbehalten.

Der Arzt Andreas Klein kämpft dafür, dass der Fahrradschutzstreifen vor seiner Praxis entfernt wird, damit Patient:innen in Pkw dort halten können.

Der ADFC Hildesheim e.V. setzt sich für den Erhalt des Fahrradschutzstreifens auf der Dammstraße in seiner jetzigen Form ein. Um die Sicherheit der Radfahrenden zu gewährleisten, ist mindestens ein Fahrradschutzstreifen unerlässlich.
Begründung

Aufgrund der StVO-Änderung gilt seit November 2021 auf Fahrradschutzstreifen ein generelles Halteverbot. Auch die Patient:innen des Arztes Andreas Klein in der Dammstraße dürfen nun nicht mehr auf dem Fahrradschutzstreifen vor der Arztpraxis halten. Damit die Patient:innen des Arztes – zu denen auch gehbehinderte Personen gehören – trotzdem möglichst dicht heranfahren können, hat die Stadt 50 Meter von der Praxis entfernt mehrere Kurzzeitparkplätze auf dem Bürgersteig eingerichtet. Trotz dieses Entgegenkommens kämpft Herr Klein weiter dafür, dass der Fahrradschutzstreifen vor seiner Praxis entfernt wird, damit dort in Zukunft wieder Autos halten können.

Der ADFC Hildesheim e.V. setzt sich für den Erhalt des Fahrradschutzstreifens auf der Dammstraße in seiner jetzigen Form ein. Um die Sicherheit der Radfahrenden zu gewährleisten, ist mindestens ein Fahrradschutzstreifen unerlässlich.

Herr Klein schlägt vor, dass ein Überholverbot für Radfahrende eingerichtet werden kann, wenn der Fahrradschutzstreifen entfernt wird.

Der ADFC Hildesheim e.V. ist der Meinung, dass an dieser Stelle ein Überholverbot keine Lösung ist. Der Schutzstreifen in seiner jetzigen Länge bietet Sicherheit.

Halten Autos vor der Praxis, müssen Radfahrende das Fahrzeug mit 1 Meter Sicherheitsabstand umfahren, um sich vor plötzlich öffnenden Türen zu schützen. Damit geraten die Radfahrenden in die Fahrbahnmitte und dadurch in die Nähe des Gegenverkehrs.

Bei einem Überholverbot von Radfahrenden, "drängeln" wartende Fahrzeuge hinter den Radfahrenden und verbreiten Unsicherheit. Außerdem stoßen Überholverbote bei Pkw-Fahrer:innen auf wenig Akzeptanz. Radfahrende werden oft ohne ausreichenden Sicherheitsabstand überholt oder geschnitten. Die Folge sind gefährliche Verkehrssituationen. Sie werden dazu führen, das Radfahrende vermehrt unbefugt auf den Gehweg ausweichen, um sich dort sicherer zu fühlen. Dies muss vermieden werden, damit Patient:innen nicht vor der Praxis von Herrn Klein gefährdet werden.

 

Verwandte Themen

Schloss Marienburg mit Leine-Heide-Radweg Logo

Leine-Heide-Radweg

Der Leine-Heide-Radweg verbindet auf über 400 km die abwechslungsreiche Mittel­gebirgs­landschaft des Leineberglandes…

Schöningen, Paläon, Forschungsmuseum

RBH Etappe 3: Wolfenbüttel-Schöningen

In Richtung Süden folgt der RBH der Oker, um dann nach Osten in Richtung Asse abzuzweigen und in das schöne Tal der…

Freizeitpark Sottrum

Ambergau-Radweg

Der Radweg durch den Ambergau ist eine historische Landschaft im Innerstebergland. Sie verläuft zwischen Holle und…

Fahrradabstellanlage Hauptbahnhof Hildesheim

Abstellanlagen

Gute Fahrradabstellanlagen sind ein wichtiger Teil der Radverkehrsförderung in einer Stadt.

RadfahrerInnen bei einer Pause auf der Innerste Radtour

Innerste-Radweg

Die Strecke des Innerste-Radweges führt von der Innerstequelle über die Oberharzer Bergwiesen durch das steil…

Skulptur Das Tor mit Radweg-zur-Kunst Logo

Radweg-zur-Kunst

Die reizvolle Landschaft in den Flusstälern von der Innerste, Lamme und Gande ist seit der Christianisierung um 800 eine…

Fahrradparkhaus Hildesheim Hbf

Fahrradparkhaus

Die Stadt Hildesheim hat im August 2020 das Fahrradparkhaus "Bike + Ride" am Hauptbahnhof mit 176 Fahrradparkplätzen…

Hildesheim, Michaeliskirche, Weltkulturerbe

RBH Etappe 1: Hameln-Hildesheim

Von Hameln aus führt der RBH durch das liebliche Tal der Remte und quert dabei das Weserbergland in Richtung Osten. Mit…

Kloster Marienrode mit Hildesheimer Ring Logo

Hildesheimer-Ring

Der Hildesheimer Ring ist als “Hi-Ring” im städtischen Radnetz verankert. Selbst für “alte Hildesheimer” ist es ein…

https://hildesheim.adfc.de/artikel/petition-zum-erhalt-des-fahrradschutzstreifens-in-der-dammstrasse

Häufige Fragen von Alltagsfahrer*innen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Wir sind inzwischen über 200.000 Mitglieder, davon in Niedersachsen über 20.000 Mitglieder und in Hildesheim über 800 Mitglieder. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

Bleiben Sie in Kontakt